habe fertig

Schnauze voll

Nach über 20 Jahren der „Homepagebastelei“ ist nun die Zeit gekommen, den Tatsachen in Auge zu sehen und zu erkennen, dass die Zeit (meine Zeit) gekommen ist, den unnützen Betrieb einer privaten Homepage einzustellen! Lange schon habe ich mich gefragt, was es denn bringt eine statische Seite zu erstellen, diese ins World-Wide-Web zu stellen, ohne je zu erfahren ob sie je gelesen oder überhaupt wahrgenommen wird. Anders als früher, als es noch Feedback gab, als die Leute in Gästebüchern schrieben, sich per Mail oder Forum an den Geschehnissen einer Homepage beteiligten, ist es heute eher steril und einsam geworden. Und wenn man schon mal Tür und Tor öffnet, in Form von Kommentarfunktion oder Formularen, dann dauert es nicht lange und die bösen, nervigen Bots kommen und knallen alles so mit Müll und Links zu, dass du mit löschen schon garnicht mehr hinterher kommst. Crazy world!

Auf geht’s in den Zerfall!

Es wäre so einfach, den Webspace einfach zu löschen, die Domain freizugeben und „leck-mich-am-Arsch“ zu sagen. Wäre da nicht noch die mit der Domain verknüpften E-Mail Adressen und der recht günstige Tarif für das Webpaket bei meinem Hoster. Es macht mich nicht arm und so habe ich mich entschieden, das bestehende bestehen zu lassen, aber nicht Neues mehr hier zu basteln; denn, wenn man nichts anzubieten hat, nichts zu verkaufen hat und auch sonst keinen sinnvollen Beitrag für einen hastigen Besucher, der sich vielleicht mal durch Zufall oder einen Fehler im Google Suchalgoryhtmus auf der Homepage verirrt hat, dann verwaist so eine Webseite zwangsläufig und wird dadurch nicht weniger langweilig. Ohnehin ist das sensationslüsterne, hastige Volk der Internetnutzer so sehr in Richtung Social Media gezogen worden, dass eine statische, von Hand gemachte Seite schon oldfashioned ist, bevor der Webmaster sie final veröffentlicht hat. Aber hey, so ist die Zeit nunmal. Von daher wünsche ich euch allen nur das Beste, lebt wohl und passt auf euch auf!

habe fertig

Spielwiese

Nachdem ich nun gänzlich befreit von allen Zwängen und etwaigen Erfolgsdrücken bin, kann ich mit dieser HP endlich machen was ich will – ohne Anspruch auf irgendwas, einfach nur Zeit vernichten, Dinge probieren und schreiben was mir grade so in den Kopf kommt. Ich bin niemandem Rechenschaft schuldig und schon gar nicht gewillt, ein Thema vollständig abzudecken. Und wer weiss, vielleicht gibt es ja mal ein Comeback für Homepages? Dann nämlich, wenn die kurzlebigkeit der Social Media World auch keinen Spaß mehr macht 🙂

Fuck YouTube!

Was habe ich Zeit und Geld verplempert um meinen YT-Kanal mit Videos zuzuballern. Und warum? Ursprünglich fand ich es klasse, mein neues Hobby, das Tauchen und das Fliegen, in Bild und Ton festzuhalten. Ich war begeistert, mein Hobby, meine Erlebnisse und meine Emotionen einzufangen und zu teilen. mit der Zeit wuchs der Anspruch und auch die Sichtweite jenseits des eigenen Horizontes.

Viele Gleichgesinnte tummeln sich in YT, die richtig guten Content machen, fast schon professionell und mit einer Hingabe, die ich selbst nie und nimmer werde entwickeln können. Ich kann auch nur erahnen, wieviel Zeit diese Creators dafür investieren. Sicher wird es sich irgendwann auszahlen und lohnen und Spaß machen. Aber hey, ich bin in einem Alter, da rennt man nicht mehr so den Dingen hinterher.

Ergo werde ich auch hier in die Bedeutungslosigkeit abtauchen und sicher hin und wieder mal ein Video posten. Aber so wie es mir gefällt, in meiner Art und meiner Regie. Ausser Konkurenz sozusagen.

OK, und warum nun Fuck You YT? Das was mich bei YT am meisten ankotzt, ist die fucking Werbung! Ganz einfach! Nicht nur bei YT, nein, ganz generell! Aber in YT ist das besonders schlimm. Vor allem die YouTube selbst, von denen ein Großteil in diesem kommerziellen Hamsterrad mitgehen und fleißig die Ihnen zur Verfügung gestellten Produkte bewerben. Ich fühle mich nur noch verarscht – da mache ich einfach nicht mehr mit. So!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neuste Beiträge
  • Die richtige Tauchmaske
    Die richtige Tauchmaske

    Es schein ganz banal zu sein: Eine Tauchmaske (ja, Maske und nicht Brille!), ist doch wohl das einfachste und das am wenigsten komplizierte Ausrüstungsteil beim Tauchen, oder? Nicht wirklich! Es trennt sich sehr schnell die…

  • Weihnachtlicher Rundflug
    Weihnachtlicher Rundflug

    Eigentlich ist es im Winterhalbjahr eher ruhig mit Rundfluganfragen. Meist ist das Wetter mies, nass und grau und kalt. Da möchte keiner so richtig gerne in die Luft. Dennoch gab es eine Wingly Anfrage nach…

  • Unkontrollierte Nahrungsaufnahme #Fresssucht
    Unkontrollierte Nahrungsaufnahme #Fresssucht

    Essen, Naschen und die fortwährende Zufuhr von Lebensmitteln aller Art ist es, die uns dick macht. Blicken wir doch einmal zurück in unzivilisierte, wilde Zeiten. Der frühe Mensch musste jagen oder Früchte sammeln, um sich…