Kategorie: Tauchmedizin

  • Unterkühlung

    Unterkühlung

    Wasser hat eine 25x größere Wärmeleitfähigkeit als Luft. Ein warmer Gegenstand kühlt deshalb im Wasser viel schneller ab, als an Land. Hinzu kommt, daß das Obarflächenwasser in der Regel wärmer ist…

    Weiterlesen: Unterkühlung
  • Tiefenrausch

    Tiefenrausch

    Tiefenrausch ist ein Sammelbegriff für alle Störungen unserer Sinnesorgane. Die Erscheinungen des Tiefenrausches setzen meist plötzlich in Form von unkontrollierten Handlungen ab Tauchtiefen von ungefähr 25 – 40 Meter ein. Die…

    Weiterlesen: Tiefenrausch
  • Schock

    Schock

    Schock ist immer ein lebensbedrohlicher Zustand! Es kommt zur Störung des Kreislaufs und einem Zustand , bei dem die Körperfunktionen stark vermindert sind. (Zentralisierung) Schock ist meist die Folge von schweren Verletzungen,…

    Weiterlesen: Schock
  • Lungenüberdruckunfall

    Lungenüberdruckunfall

    Der Lungenüberdruckunfall ist ein Tauchunfall der Dekompressionsphase, also in der Zeit des Aufstiegs. Nach dem Gesetz von Boyle – Mariotte dehnt sich Luft bei nachlassendem Umgebungsdruck aus. Wird diese Luft vom Taucher nicht…

    Weiterlesen: Lungenüberdruckunfall
  • Kohlenmonoxydvergiftung

    Kohlenmonoxydvergiftung

    Eine (Kohlenmonoxid) CO-Vergiftung kann durch verunreinigte Atemluft im PTG auf treten.(Ansaugen der Abgase bei unsachgemäßer Kompressorfüllung) CO bindet sich ca. 300 mal fester als Sauerstoff an das Hämoglobin. Dadurch wird im…

    Weiterlesen: Kohlenmonoxydvergiftung
  • Kohlendioxydvergiftung

    Kohlendioxydvergiftung

    Eine (Kohlendioxid) CO2-Vergiftung kann durch Pendelatmung bei überlangem Schnorchel auftreten. (Totraumluft) Bei unsachgemäßer Füllung durch Ansaugen der Abgase kann es zu vermehrtem CO2-Anteil der Atemluft bis zu 1% kommen, ohne daß Beschwerden auftreten. Durch…

    Weiterlesen: Kohlendioxydvergiftung
Suche

letzte Beiträge

Archive