Was bedeutet LAPL

Kategorie: Aviation

Die Leichtluftfahrzeug-Pilotenlizenz (LAPL, englisch light aircraft pilot licence) ist eine EASA-Konforme Pilotenlizenz, die zum nichtgewerblichen Fliegen von Leichtflugzeugen (LAPL (A)), Hubschraubern (LAPL (H)), Segelflugzeuge (LAPL (S)) und Freiballone (LAPL (B)) berechtigt.[1] Der LAPL ermöglicht gegenüber der höherwertigen Privatpilotenlizenz (PPL) einen einfacheren Erwerb und hat geringere Anforderungen an das medizinische Tauglichkeitszeugnis, jedoch ist das Gewicht des Luftfahrzeugs und die Anzahl der Passagiere gegenüber dem PPL eingeschränkt. Entgegen der Privatpilotenlizenz ist der LAPL nicht Konform mit den Vorgaben der Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), deshalb wird ein LAPL außerhalb der EASA Mitgliedstaaten nicht anerkannt und kann daher außerhalb der EASA Mitgliedsstaaten nicht genutzt werden.

Tags: LAPL, Pilotenschein, PPL, SEP, UL-Schein
Neuste Beiträge
  • Die richtige Tauchmaske
    Die richtige Tauchmaske

    Es schein ganz banal zu sein: Eine Tauchmaske (ja, Maske und nicht Brille!), ist doch wohl das einfachste und das am wenigsten komplizierte Ausrüstungsteil beim Tauchen, oder? Nicht wirklich! Es trennt sich sehr schnell die…

  • Weihnachtlicher Rundflug
    Weihnachtlicher Rundflug

    Eigentlich ist es im Winterhalbjahr eher ruhig mit Rundfluganfragen. Meist ist das Wetter mies, nass und grau und kalt. Da möchte keiner so richtig gerne in die Luft. Dennoch gab es eine Wingly Anfrage nach…

  • Unkontrollierte Nahrungsaufnahme #Fresssucht
    Unkontrollierte Nahrungsaufnahme #Fresssucht

    Essen, Naschen und die fortwährende Zufuhr von Lebensmitteln aller Art ist es, die uns dick macht. Blicken wir doch einmal zurück in unzivilisierte, wilde Zeiten. Der frühe Mensch musste jagen oder Früchte sammeln, um sich…